Ziel und Zweck

der Vedanta Akademie Deutschland

Meister Raphael spricht vom dreifachen Feuerweg des Philosophen, der letztlich vom Verstand nicht erfasst werden. Der Aspirant muss daher andere Möglichkeiten in seinem Innern finden, das Heilige Feuer zu entfachen.

Die Vedanta Akademie Deutschland hat sich die schwierige, aber wunderbare Aufgabe gestellt, hierfür gezielte und fundierte Unterstützung anzubieten. Sie ist weniger eine Institution des Verstandes oder der empirischen Wissenschaft, sondern vor allem eine wirkende Kraft oder Katalysator zur Entfaltung der Buddhi, des höheren Intellektes. Sie lehrt Prinzipien der „Heiligen Wissenschaft“, wie sie der große Sri Yukteswarji genannt hat.

Im Schwerpunkt bemüht sie sich um die ganzheitliche Entfaltung des Menschen im Sinne seiner religiösen und spirituellen Bildung, insbesondere anhand der umfassenden Advaita Vedanta Philosophie, aber auch anderer westlicher und östlicher initiatischer Überlieferungen.

Der Advaita Vedanta wurde vor ca. 1.300 Jahren von Adi Shankaracharya kodifiziert. Er lehrt die Nicht-Dualität des reinen Seins. Alles Duale ist demnach zwar Illusion und Täuschung, aber dennoch graduell real. Das verhüllte reine Sein tritt in verschiedenen Gewändern in die relative Existenz und wird vom menschlichen Verstand als real und wahr angesehen. Erst durch die Befreiung des Wesens enttarnt sich diese gewaltige Illusion von selbst.

Die Vedanta Akademie Deutschland stellt für all jene Gottessucher eine solide Plattform dar für Beratung, Studium, Begegnung und Erfahrung, die sich als ernsthafte Studenten der Metaphysik qualifizieren und konsequent den Weg zurück in die wahre Heimat des Selbst beschreiten möchten.

Für jene, in deren Herzen das Heilige Feuer begonnen hat zu lodern.